Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Die neusten FAQ-Einträge
RC Car Verbände

Von Patrick (21. November 2011, 20:03)

RC Modellbau Welt

Von Patrick (18. November 2011, 12:05)

Reifen selber kleben...

Von TJan (4. September 2011, 13:51)

Lädegerät im RC Modellbau

Von Patrick (6. Juli 2011, 12:38)

Hobbyking

Von Patrick (29. Juni 2011, 17:54)

Neue Benutzer

fogldsun(Gestern, 02:37)

Sibbi(21. Juli 2014, 20:37)

Ulrich Eberlin(21. Juli 2014, 09:29)

Tobias89(21. Juli 2014, 09:13)

Sam456(20. Juli 2014, 20:55)

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. März 2012, 20:14

Hobbyking Frage

Hi Leute!
Ich habe mir vor fast 3 Wochen diese Fepos bei HK bestellt.
Die wurden auch als lieferbar angezeigt, jedoch kam nach ein paar Tagen die Mail, dass es sich um einen Systemfehler handelt und die Akkus garnicht auf Lager sind!
Bezahlt hatte ich schon und wollte wegen dem Deutsch-Englisch Gemixe auch lieber nichts an der Bestellung ändern.
Wenn ich mich nun einlogge steht beim Status: Bezahlt, in Bearbeitung!
Klicke ich dann auf die Bestellung bekomme ich nähere Informationen zu der Bestellung. Da steht dann einmal die Order ID, die Einkaufssumme, der Status (received) und der Warehouse Status. Bei dem Warehouse Status sind nun drei grüne Haken (einer für Paid, einer für In Print Queue, und einer für Printed)
Nun meine Frage: Wie viele Haken sind bei euch letztendlich bei dem Warehouse Status? Mich würde halt dringend interessieren wie lange es noch dauern wird/kann! Der Support konnte mir da auch nicht helfen!
Kann es sein, dass ich die Akkus direkt aus Hong Kong oder USA bekomme (und ich die schlimmstenfalls noch beim Zoll abholen muss) oder werden die erst nach Hamburg und dann zu mir gesandt?
Ich würde mich echt über eure Antworten freuen!
:thx: Schonmal
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Julian

Alle-Beiträge-Leser

Beiträge: 159

Wohnort: Darmstadt,

Beruf: 10 Klässler

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. März 2012, 14:13

Hmm, ich würd die Bestellung stornieren und Andere bestellen.
Es kann gut sein dass du deine Bestellung am nächsten Flughafen abholen und Zoll nachzahlen musst.

Patrick

Administrator

Beiträge: 1 814

Wohnort: Mittweida

Beruf: ex. Gas- Wasser

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. März 2012, 17:22

Am Flughafen nicht. Aber beim nächsten Zollamt definitiv, von mir wurde bisher jedes Hobbyking Paket durchleuchtet.
Beim stornieren ist halt blöd, das du die Kohle nicht wieder bekommst.. Sondern dir ein Guthaben angelegt wird.

Das Zollgedöns umgehst du, wenn du im "Deutschen Warenhaus" on Hobbyking bestellst. Leider hat dieser nur einen Bruchteil des eigentlichen Angebots.
Sig hat Urlaub.

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2012, 17:35

Danke erstmal für die Antworten!
Ich habe ja extra (wie in der Artikelbezeichnung zu sehen) aus dem De Warehouse bestellt, damit ich mit dem Zoll nix am Hut habe.
Ist dann natürlich mehr als blöd, dass ich jetzt evtl. Doch was mit'm Zoll machen muss :thumbdown:
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Julian

Alle-Beiträge-Leser

Beiträge: 159

Wohnort: Darmstadt,

Beruf: 10 Klässler

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. März 2012, 18:08

Oh, sorry hatte ich übersehen.
Wenn du im Deutschen Wh bestellt hast, musst du keinen Zoll bezahlen. Weil es ja wie bei jedem andere Shop in DE nicht ausm ausland kommt sondern in DE gelagert wird.

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. März 2012, 18:26

Ja das ist mir schon klar, aber weil der Akku ja in De nicht lagernd ist, wird der Lifepo ja aus den USA oder aus China kommen.
Mich würde halt interessieren ob er direkt zu mir gesendet wird, oder erst nach Hamburg und von dort aus zu mir.
Vielleicht kann mir ja jmd weiterhelfen :)
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Patrick

Administrator

Beiträge: 1 814

Wohnort: Mittweida

Beruf: ex. Gas- Wasser

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. März 2012, 18:44

Wenn du über das DE Warenhaus bestellt hast, dann wird gewartet bis deren Warenhaus aufgefüllt und dann wirds von Hamburg zu dir geschickt. Ohne Zoll.

Hatte den Link oben nicht gesehen.
Sig hat Urlaub.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jonas1704 (28.03.2012)

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2012, 19:09

Dankesehr!
Das wollte ich wissen :top:
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Patrick

Administrator

Beiträge: 1 814

Wohnort: Mittweida

Beruf: ex. Gas- Wasser

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. März 2012, 19:51

Kacke ist nur das es ewig dauern kann. ;(
Sig hat Urlaub.

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. März 2012, 19:54

Was meinst du mit ewig? 8|
Ich hoffe eigentlich dass es in den nächsten 2 Wochen kommt.
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Red_Bull

Super Moderator

Beiträge: 4 944

Wohnort: Crailsheim

Beruf: FiSi im Ruhestand

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. März 2012, 19:57

ewig heist konkret etwa 2 Monate

dani

Werkstattmeister

Beiträge: 1 174

Wohnort: Bolsternang

Beruf: Mechatroniker

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. März 2012, 20:07

ewig heist konkret etwa 2 Monate

ich hab teile aus den USA bestellt wartezeti zwischen 1 woche und 3 Monaten
Modelle:

Traxxas Summit 2012 -> Tagebuch

HPI Sprit 2 Flux ->

TT EB4-G3 -> Tagebuch

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. März 2012, 20:41

Immerhin ist derselbe Akku inner USA in Stock also könnte es gut sein, dass Hamburg sie bald auch wieder hat :)
Dann muss ich mich wohl vorerst noch weiter mit den nimh begnügen :sleeping:
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Patrick

Administrator

Beiträge: 1 814

Wohnort: Mittweida

Beruf: ex. Gas- Wasser

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. März 2012, 23:22

Was meinst du mit ewig? 8|
Ich hoffe eigentlich dass es in den nächsten 2 Wochen kommt.


Ich warte schon seit Dezember darauf das ne Funke von BK auf erhältlich wechselt.. Nicht mal "vorbestellen" geht, erst wenn da wieder der Bestand aufgefüllt ist, läßt sich dieses Gerät in den Warenkorb legen.. Bei Akkus gehts schneller.
Normal ist ja im Deutschen Warenhaus, bestellen und 2-3Tage isses da. Mit ewig meine ich da schon 2 Monate.
Wenn du direkt in China bestellst sind 2 Monate schon wieder normal. :D
Sig hat Urlaub.

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. April 2012, 18:43

So leute, nach einigen Mails und Wartezeiten hab ich diese Woche Akkus bekommen!
Es sind jetzt 3s2p anstatt 3s1p Lifepo´s von Zippy geworden, weil die lagernd waren.
Verarbeitung sieht gut aus, machen einen guten Eindruck. Sind ganz schön groß im Gegensatz zu den Nimhs, allerdings hab ich ja schon mit Klettband vorgesorgt also passt alles in den Maxx :D
Aber wie so oft habe ich ein kleines Problem. Undzwar sind die Buchsen an den Akkus, die 5,5mm Bullets und das an einem 10awg Kabel.
Nun hat der Regler ja bekanntlich die Trx Stecker also muss ich entweder die Stecker an den Akkus umlöten oder ein Adapter zusammenlöten (hätte den Vorteil, dass ich noch mehrere Akkus mit Bullet Konakten benutzten könnte ohne ein weiteres mal zu löten).
Weil ich noch viele Akkus mit Trx Anschluss habe, würde es sich für mich nicht lohnen den Regler auf Bullets umzulöten.
Jetzt die Probleme:
1. Ich kann nicht löten bzw. habe so gut wie keine Erfahrung darin. :D
2. Es gibt keine fertigen Adapter zu kaufen.
3. Das 10 Awg Kabel scheint mir schon fast zu dick für die Trx Buchsen.

Vielleicht hat ja jemand hier ne Lösung für mich! :thx:
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Royal-Flush

Routinier

Beiträge: 400

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. April 2012, 19:30

Bau die Sachen ein, kürz die Kabel so,
dass sie kurz aber noch ausreichend sind,
indem du die Kabel abschneidest.

Nimm 6mm Goldstecker und schick die Klamotten
jemandem, der löten kann (Voneboy?).

Oder du hast jemanden in der Nähe, der das auch
erledigen kann. Für mich ist sowas ein Klacks.

Ich würde nie zusätzliche Adapter verwenden,
weil das einen hohen Widerstand für den Regler
bedeutet.

Leg dich auf ein Stecksystem fest (am besten 6 oder 5,5mm)
und dann lötest du alles immer damit, fertig.
Lötkolben (100W), Lötzinn und Lötfett gibt es im
nächsten Baumarkt, ist gar nicht so schwer und
irgendwann sollte man eh damit anfangen... ;)

MFG

Jonas1704

aktiver RCler

  • »Jonas1704« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 347

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Schüler

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. April 2012, 19:45

Vielen dank!
Ist nachvollziehbar, aber sind 5,5 mm Goldkontaktstecker besser als die Trx?
Weil wenn ich einheitlich Trx nehme müsste ich nur 2 Akkus anstatt 6+Regler löten.
Traxxas E-Maxx Brushless MMM --->Tagebuch

Royal-Flush

Routinier

Beiträge: 400

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. April 2012, 19:52

Ich hatte früher Deans, dann 4mm, dann 5,5mm und seit
ein paar Jahren nun 6mm Schlitzstecker der günstigeren Sorte.
Mit denen bin ich sehr zufrieden, sie funktionieren super von
1:10 bis 1:5 und lassen sich auch sehr simpel verlöten, weiterhin
kannst du Akkus viel einfacher seriell verbinden.

Möchte nichts mehr anderes verwenden und werde auch dabei bleiben.
Die Dinger kann man zur Not auch mal im 90° Winkel anlöten um eine
bessere Steckverbindung zu bekommen usw...

MFG

Red_Bull

Super Moderator

Beiträge: 4 944

Wohnort: Crailsheim

Beruf: FiSi im Ruhestand

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. April 2012, 20:06

ich verwende 5.5mm goldstecker geschlitzt gibts beim trollmodellbau.de zum guten kurs

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher